Dienstag mit die einzig wahre Liebe- Die Flüchtende-Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

In was hat er sich verliebt?

Bei Gilbert, bei Albertine?

“ Ich hätte fast meinen können, die sinnliche und eigenwillige Persönlichkeit Gilbertes sei in den Körper Albertines übergegangen, der freilich etwas anderes war, aber doch jetzt, wenn ich darüber nachdachte, tiefgehende Analogien mit dem ihren aufwies.“

Die ersten Blicke Albertines seien von denen Gilbertes kaum zu trennen gewesen.

„Die schwer fassbare Persönlichkeit, die eigenwillige und listenreiche Natur Gilbertes wieder gefunden in einer anderen Inkarnation. Marcel fragt sich, wer wäre es anstelle Albertines gewesen, hätte er in einer anderen Stadt gelebt?

„Einzigartig? Glauben wir das?“

„Und dennoch steht sie kompakt, unzerstörbar vor unserem liebenden Blick unersetzbar für sehr lange Zeit durch eine andere.“

Marcel verneint Albertines Tod, erschafft sich eine andere Realität mit ihr, liest Bücher über Tischerücken. ….“ich begann die Möglichkeit einer Unsterblichkeit der Seele zu erwägen.“

Albertine stürzte mit dem Pferd in den Tod, welches Marcel ihr finanziert hatte. Vermutlich eine Anlehnung an Proust´s Chauffeur Agostinelli, der mit seinem von Proust finanzierten Flugzeug tödlich verunglückte.


In Butscha a seien die vermeintlich Toten ukrainische Schauspieler vielleicht auch amerikanische. Beim Abzug am 30. März hätte die russischen Truppen keine Leichen gesehen.

Widerliche Propaganda. Es macht hilflos.

Ich sehe Bilder von einer Friseurin die den Schutz suchenden die Haare schneidet in der Metrostation „Helden der Arbeit“.

Ich sehe ein Streichquintett im U-Bahnschacht spielen, eine Mutter füttert ihr Kind.

„Stell dir vor, hatte Saskia im Casablanca gesagt, Leipzig würde bombardiert und die Welt schaut zu.“

Tränen am Morgen. Ich bin dünnhäutig. Meine Seele gewöhnt sich nicht.



Ende des Regens. Übertrage die Frage der heutigen zwanzig Proustseiten auf den Tag. In was verliebt man sich? Was macht den oder die andere/en unaustauschbar? Wäre es in anderen Stadt ein Anderer, eine Andere gewesen?

Glaubt man an Zufälligkeit oder an Schicksal? (tendiere zu letzterem weil romantischer)

Die Maskenpflicht ist gefallen. Man trägt sie trotzdem in den Supermärkten und Geschäften. Eine Inzidenz über 2000.

Die Schulferien haben begonnen. Mittlerweile nutzen die Drei sie um arbeiten zu gehen. Ein Roadtrip im Sommer wird erarbeitet.