Proust lesen Tag 111-Guermantes-einsamer Charlus

Proust: Charlus macht Marcel ein Angebot, welches dieser nicht versteht. In die Schlöndorff Verfilmung von Proust reingesehen. Schlöndorff hat diese Szene ins Bild gebracht. Charlus gebärdet sich mal wie ein Wahnsinniger, wie aus einem „Shakespeare entsprungener Hamlet“, aber auch nah, ernst, maskenlos.

Charlus im Morgenrock, reagiert empfindlich auf die vermeintliche Abfuhr Marcels.

Kiel: Sonniger Tag, noch relativ warm, Wespen und Hornissen teilen sich den Garten. Die Bienenweidenblumen beginnen tatsächlich jetzt noch zu blühen.

3 Gedanken zu “Proust lesen Tag 111-Guermantes-einsamer Charlus

  1. Liebe Xeniana, ich mag dieses Nebeneinander Deines Alltagslebens mit den manchmal so lächerlich erscheinenden Sorgen und Nöten der damaligen feinen Gesellschaft. Auch das was Du an bemerkenswerten Sätzen herauspickst, ist jedesmal ein neues Wiederlesen für mich.
    Dir liebe Grüße, Karin

  2. Pingback: Proust lesen Tag 111-Guermantes-einsamer Charlus-Köthen – bloecker.blog