Auf den Spuren von Tellkamps Turm

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/uwe-tellkamp-der-turm-das-geheime-land-1692734.html

An der Elbe entlang bis zum Blauen Wunder. Dieser Weg an der Elbe ist besonders und auch im Regen ist Dresden wunderschön.

Mit der Standseilbahn zum Luisenhof, Plattleite entlage bis zur Sternwarte von Ardenne und dann all die Villen abgeklappert.

Ein besonderer Ort noch immer. Kurz vor 1989 habe ich hier einmal den Jahreswechsel verbracht. Es hatte damals etwas sehr elitäres. Ostrom eben:) Auch heute ist der “ Wille zum Zauberberg“ noch deutlich zu spüren. Kultur als Überlebensmittel und Gegenhalten gegen die äußeren Verhältnisse. So war es damals.