Mittwoch mit Umkehrung und ‚De Profundis“ von Oscar Wilde

Das Faszinierende am derzeitigen Input von Literatur und Film, ist die Umkehrung.

“ Erzähle mir von der Welt der Schatten, die ich so geliebt habe“, schreibt Oscar Wilde aus seiner Zelle im Zuchthaus ( The profundis)

Auch in Orpheus stellt Cocteau das Leben als Schattendasein dar. Erst in der Unterwelt trennt sich Wichtiges von Unwichtigen, wird die Form sichtbar.

„Riders to the sea“ von Millington in Verfilmung gesehen.Sofort von der Sehnsucht nach Rackwick auf Hoy überfallen worden. Manchmal spreche ich mit John.

Ich verlasse das Haus selten.

Differentialdiagnostik im Januar. Ich bin mir sicher: man wird finden wo der Hund begraben liegt.

Weitere Zitate: “ Freilich von einem Gesichtspunkt aus weiß ich, daß ich am Tage meiner Entlassung lediglich von einem Gefängnis ins andere gehe, und zu Zeiten scheint mir die ganze Welt nicht größer als meine Zelle und ebenso voller Schrecken für mich.“

“ Frauen sind am verlässlichsten, weil sie kein Gedächtnis für das Wichtige haben.“

Oscar Wilde “ Der Profundis“