Mittwoch mit Begutachtung neuer Weiden

Heute morgen, auf dem Weg zur Arbeit, habe ich das Hochlandrind gesehen.

Es stand vor einer neuen Weide und hielt neugierig die Nüstern in den Wind.

Ich sah, es hatte sein Fell gebürstet und in den Augen war ein neuer Glanz. Es wurde beäugt von zwei anderen Hochlandrindern. Sie schienen miteinander auszukommen. Das Hochlandrind ist ein besonderes Hochlandrind und kann , wenn es will charmant sein.

Und fragte ich später?

Ich darf sie besuchen, sagte es. Du hattest Recht mit den blühenden Landschaften. Das Gras sah gut aus. Vielleicht wird es die neue Weide.

Es freute mich, das Rind mit dem Glanz in den Augen zu sehen. Die Gewohnheit hatten sie stumpf aussehen lassen, jetzt aber konnte man die Weite der Steppe erahnen.