Stranden in Zagreb

Nachtrag zum Beitrag Flügge

Warum Zagreb?

Wir waren mit einer inklusive Gruppe in Kroatien im Urlaub. Ich betreute.

Dort war kein Krieg

Im Anschluss hatte ich ein Bewerbungsgespräch in einer anthroposophischen Einrichtung in Deva/Rumänien. Ich hatte damals noch diese Träume mit im Ausland arbeiten. Sekem in Ägypten oder Deva in Rumänien.

Ich fuhr mit dem Zug, aber die Verbindung war schlecht. Ich landete gegen Mitternacht in Zagreb auf dem Bahnhof. Ich hätte vier Stunden auf diesem menschenleeren Bahnhof warten müssen.

Es ist nichts passiert. Ich hatte einfach nur Angst. Fand ein Hotelzimmer mit megaschweren Türen. Blieb dort vier Stunden bis der nächste Zug kam.

Also nichts dramatisches. Die Stimmung in Zagreb war gedrückt. Am nächsten Morgen fuhr ich weiter.