“ Sich blind zu stellen, das gehört ab jetzt zu seinem Leben dazu.

Nur als Blinder kann er leichten Schrittes an der Seite seiner neuen , schönen, jungen Begleiterin gehen „

Zerrsichtigkeit:

Zerrsichtig war sie bestimmt. Und jetzt ist ihr alles durcheinandergeraten, die ganze Welt verseucht, von Unrat überhäuft.

Am besten man wirft die Brille weg, lässt sie ins Waschbecken fallen, verlegt sie, damit man nicht sieht, was passiert.

Aber man sieht ja doch.“

Ingeborg Bachmann und Max Frisch von Ingeborg Gleichauf

2 Gedanken zu ““ Sich blind zu stellen, das gehört ab jetzt zu seinem Leben dazu.