Dienstag nach durchgelesener Nacht-Die Ästhetik des Widerstands von Peter Weiss

Blick auf die Uhr. 00.00 Uhr. Für Ulysses zu spät. Auf dem Schränckchen liegt noch das Peter Weiss Buch ( danke Alexander für den Tipp)

Y. schien es zu kennen. Und weil der Mensch ein Mensch ist …

Linien der bewusst installierten Ausbeutung- nachgezeichnet im ersten Kapitel- Pergamon- ich hab keine Ahnung von Geschichte- Hellenismus.

Lese atemlos bis in die frühen Morgenstunden. Zum Glück ein freier Tag der vor mir liegt.

Der Schichtdienst kommt mir entgegen- in der Abwechslung- im Unberechenbaren.

Halte sie müde und am Existenzminimum hatte Y. gesagt.

Damit sie gar nicht erst auf die Idee kommen auf die Straße zu gehen.

Und ich hatte mit District 12 geantwortet.

Stelle mir die Frage ob ich meine Bildungslücken schließen muss, bevor ich im ästhetischen Widerstand weiterlese.

Ich hätte doch gern die ostdeutsche Ausgabe.

Ulysses: bin an den Sirenen vorbei.

Auf zum Kyklopen.

Kommentar verfassen