Über mich

Einst ein Familienblog, in dem ich ich über den Alltag mit drei Kindern, Berufstätigkeit und Literatur berichtete.

Nun, dieses Familiengefüge hat sich geändert. Uns als Elternpaar gibt es noch, uns als Ehepartner nicht mehr. Anna befindet sich jetzt im Abitur, dicht gefolgt von Julius und Karla.

Nichts bleibt wie es ist. Das Familienmobile ist im April dieses Jahres in Bewegung geraten und es wird in Bewegung bleiben. Dinge ändern sich.

Nestfluchtphase. Geblieben ist die Liebe zu meinen Kindern, der Literatur und dem Lesen. Die Proustlektüre habe ich mit Band fünf in diesem Sommer 21 wieder aufgenommen, die Besessenheit Marcels der Albertine gefangen hält aber nicht ertragen. Auf verschlungenen Wegen kam ich zu Dr. Faustus von Thomas Mann. Ich habe stets Haupt und Nebenlektüren.

Nebenlektüre derzeit ist Sartre und Simone de Beauvoir.

Ich träume nach Abschluss der Nestfluchtphase, also in einigen Jahren, mit einem ausgebauten VW Bus herumzutouren. Ein Traum. Ob er umsetzbar sein wird? Ich blogge aus Leidenschaft. Liebe den Austausch mit anderen Bloggenden.

Was andere sagen

Der erste Schritt beginnt nicht mit Worten, sondern mit Taten.

Walt Disney

Es sind unsere Entscheidungen, Harry, die zeigen, wer wir wirklich sind, viel mehr als unsere angeborenen Fähigkeiten.

J. K. Rowling

Weine nicht, weil es vorbei ist. Lächle, weil es geschah.

Dr. Seuss

Lass uns zusammen etwas aufbauen.