Freitag mit “ Unterwegs in Leipzig- Baumwollspinnerei, Piazolla/ Proust lesen/ Albertines Augenlider und Ovid

Ovid lesen am Morgen. Die Geschichte von Alcyone und Keyx https://de.m.wikipedia.org/wiki/Alkyone_(Trachis)

Proust beschreibt Albertins Augenlider: “ Ihre Brauen die so geschwungen waren, wie ich es niemals gesehen hatte, umgaben die Wölbung der Augenlider wie ein weiches Eisvogelnest.“ ( Proust/Recherche/Die Gefangene).

Was auf mich zunächst irritierend wirkt, löst sich in der Fußnote auf: Albertines Augenlider als Metapher für Alkyone und Keyx. Die beiden Eisvögel auf dem Meer, die in Sturm und Brandung das Nest der Jungen bebrüten. Eine Metapher für Sicherheit im Ungewissen, für Seßhaftigkrit. Eine Erzählung von Abschied, Verlust, Wehmut, Treue.

Unterwegs in Leipzig: während der nächtliche Beitrag ein Rückblick gewesen ist, wird dieses nun ein Vorblick.

Wir werden zunächst die Baumwollspinnerei besuchen,https://www.spinnerei.de/ wenn das Wetter es zulässt im Park lesen und abends beim Piazollakonzert sein.

Uns beschäftigt der bevorstehende Aufenthalt in Berlin. Die Inzidenz ist, wie gehabt, hoch. Ich bin vollständig geimpft, Karla allerdings nur halb. Wir werden trotzdem fahren, Beschliessen wir beim Frühstück, es sei denn die Lage ändert sich bis morgen dramatisch.