Proust lesen Tag 5-In Swanns Welt -Kirche von Combray

Proust:

Beschreibung der Kirche von Combray. Unterhaltsamer finde ich die Darstellungen über das was unbekannte Personen oder Hunde im Dorfe auslösen. Ein unbekannter Hund und Francoise wird sofort zum Einkaufen losgeschickt. 

Satz des Tages: „Versuch immer ein Stück Himmel über deinem Leben zu haben, mein Kind, fügte er zu mir gewandt hinzu. Du hast eine reiche Seele, das ist eine Seltenheit, eine Künstlernatur; laß sie nicht darben an dem, was sie braucht.“

Proust beschreibt akribisch die Kopfbedeckung der Bediensteten Francoise. Die Haube, kommt mir bekannt vor, ich weiß ich wo ich diese schon mal sah-bei der Bediensteten( brillant dargestellt) aus dem Musical Mary Poppins. Ich versuche diese Verbindung zu kappen, aber ehe ich mich versehe hat Francoise nicht nur die Haube von Mrs. Brill auf, sondern auch deren rauchige Stimme, deren Temperament-überhaupt verschmelzen sie zu einem Wesen. Damit wird zumindest diese Figur im Roman für mich plastisch, greifbar. 

Kiel/Falckenstein

Tag am Meer mit Möwen, Himmelblau, Wind und Wasser.

nor